Aktuell

Neuorientierung bei Kraut & Rüben: Ergebnisse unser Mitgliederversammlung

(c) Kraut & Rüben e.V.

Während bei den Großen die Köpfe rauchten, waren unsere Kraut & Rüben-Kids kreativ: Auf unserer neuen Spielfläche im Waldgarten entstand eine wunderschöne Stadt aus Sand.
Und so geht es bei uns weiter: Am 12. Juni beräumen wir unseren Laden im Birkenhof. Die Bestellungen organisieren wir auf dem Gelände des Dorf-Waldgartens bis wir einen neuen Vereinssitz gefunden haben. Den Dorf-Waldgarten und die Bauwagen können wir weiterhin für Veranstaltungen nutzen. Unsere neuen Kontaktdaten.

Kleine Kräuterköche

(c) Kraut & Rüben e.V.

Wie schmecken eigentlich Gänseblümchen? Brennen die Blätter der Brennnessel im Mund? Und welche Wildkräuter können wir überhaupt essen?
Spannende Fragen! An unserem Kinder-Kräutertag sind wir ihnen auf die Spur gegangen. Bei einem Spaziergang und anschließender Kräuterküche unter freiem Himmel war alles erlaubt: Riechen, Anfassen und natürlich Probieren. Unsere gesammelten Brennnesseln kamen in den Eintopf oder wurden in einer Pfanne mit heißem Öl zu Chips. Auf der Zunge haben sie nicht mal geprickelt, dafür einen herrlich würzigen Geschmack gezaubert. Die Gänseblümchen gab’s zum Nachtisch als Deko auf einer Apfelcreme mit Löwenzahn. Und im Haar oder zu Schminke verarbeitet sind die Blüten auch noch was für’s Auge!

Ein Wald zum Vernaschen – mitten in Hartau

(c) Kraut & Rüben e.V.

Zwetschge, Apfel, Birne, Pfirisch … sieben regionale Obstbäume wachsen nun auf dem Gelände des Birkenhofs. Sie sind der erste Baustein unseres essbaren Waldgartens, der hier entstehen wird. Nach und nach hatten wir in den letzten Wochen bereits das Gelände beräumt, eine Benjeshecke und eine Spielfläche aus Naturmaterialien angelegt. Herzstück des Gartens soll ein Dorfplatz, ein kreativer Ort der Begegnung werden – mit einer Küche, einer Werkstatt und einer naturnahen Spiel- und Endeckerwelt für Kinder. Hier erfahrt Ihr mehr über unser Projekt: Dorf-Waldgarten

50 Meter Naturschutz

(c) Kraut & Rüben e.V.

Das Gelände der GeLaWi erwacht so langsam aus dem Winterschlaf. Strauch für Strauch entstand in den letzten Wochen eine 50 Meter lange Hecke. 70 gebietsheimische Sträucher wachsen nun hier. Noch ist nicht viel zu sehen. Doch schon bald wird das grüne Band der Landschaft wieder mehr Struktur geben. Und wir freuen uns auf die vielen Tiere, die hier Schutz und Nahrung finden werden.

Aktion Müllsammeln im Eichgrabener Feuchtgebiet

(c) Kraut & Rüben e.V.

Aus den bekannten Gründen, gab es keine gemeinsame Aktion in diesem Jahr. Stattdessen luden wir alle Spaziergänger zum Müllsammeln ein. Und so füllten viele fleißige Hände nach und nach einen Container mit rund drei Kubikmeter Müll und Unrat. 720 Kilogramm brachte dieser auf die Waage. Einen riesiges Dankschön geht an die Firma Rohstoff-Recycling Gubisch, die die Entsorgungskosten übernahm!

Wir machen mit!

Unser Konzept für einen „Dorf – Waldgarten“ hat die Jury des Sächsischen Mitmach-Fonds überzeugt. Für den Ausbau des soziokulturellen Treffpunktes in Hartau haben wir 5.000 Euro gewonnen. Und noch im Oktober legen wir los! Mit vielen fleißigen Helfern gestalten und beleben wir den alten Spielplatz des Birkenhofs neu.
Hier erfahrt Ihr mehr über unser Projekt: Dorf-Waldgarten

Sauer macht lustig

(c) Kraut & Rüben

Ein stimmungsvoller Herbstspaziergang führte uns heute zur Abraumhalde am Olbersdorfer See. Da wo die wilden Beeren wachsen. Genauer gesagt Sanddorn. Mit dabei unsere mobile Küche auf dem Lastenrad. Und los ging’s. Viele fleißige Hände standen dem stacheligen Gestrüpp gegenüber. Leuchtend orange lockten die Beeren. Eine beachtliche Ernte landete gleich an Ort und Stelle im Kochtopf.
Unseren Kids war es indes ganz und gar nicht langweilig. Die üppige Landschaft aus Wasser, Schilf, Moor, Busch und Wald zog die kleinen Abenteuerer magisch an. Buden bauen, herumstromern und zum Schluß sogar ein Wildscheinskelett entdecken. Da blieb keine Hose trocken!
Und während der Sanddornsaft leise vor sich hin köchelte, tanzten sogar ein paar Sonnenstrahlen auf unseren Nasen. Der Herbst zeigte sich nochmal von seiner goldenen Seite. Wir sagen danke – der Natur, für die geballte Ladung Vitamin C in Flaschen und an alle, die dabei waren!

Wenn’s mal wieder Äpfel regnet

(c) Kraut & Rüben

Die Ernte auf den GeLaWi-Streuobstwiese war reichlich. Der Regen auch! Doch Dank überdachter Saftpresse ist unser 3. Apfelfest dieses Jahr nicht ins Wasser gefallen. 164 Liter Apfelsaft haben wir dem Wetter und der Presse abgetrotzt! Das kann sich sehen lassen! Und wer es doch gemütlicher haben wollte, konnten drinnen mit den Kids Geburtstag feieren. Oder in der Küche Apfel-Zwiebel-Chutney und Apfelstrudel zaubern. Vielen Dank an alle fleißigen Apfelsammler und Mitorganisatoren!

Wie schön, dass wir beisammen sind

(c) Kraut & Rüben e.V.

Wir gratulieren dem Geburtstagskind! 2 Jahre gibt es uns nun schon als Verein. Das haben wir ganz krautrüblich gefeiert: Upcycling-Geldbörsen aus Tetra Paks gebastelt, Rote Rüben für den Winter sauer eingelegt, getrommelt, gesungen, getanzt, gespielt gequatscht und uns ausgetauscht. Und natürlich gab es eine Geburtstagstorte – dreistöckig, aus Schokolade *yummy* und sogar ein Geburtstagsgeschenk! Die neue Slackline wurde sofort ausprobiert und ist ein kleiner Ersatz für den schmerzlich vermissten Spielplatz auf dem Birkenhof. Für alle kulinarischen und kreativen Beiträge ein riesiges Dankeschön!